Top-Veranstaltungen in Amsterdam

November
01

Das Dokumentarfilm-Festival in Amsterdam ist weltweit eins der größten seiner Art. Internationale Beiträge werden in De Balie pr...

November
06

Jedes Jahr öffnen ca. 50 Museen ihre Tore zur Museumsnacht. Wechselnde Ausstellungen, spezielle Programme und Workshops, Führungen und...

Dezember
01

Jedes Jahr erstrahlt Amsterdam in den kältesten Monaten in herrlichem Licht. Zahlreiche Künstler präsentieren Illuminationen und...

Bicycles on Amsterdam's canal bridge
Pin This
Open Media Gallery

© Creative Commons / joiseyshowaa

Amsterdam Reiseführer

++0200
Amsterdam Ortszeit

Die Lage am Wasser war für Amsterdam schon immer von zentraler Bedeutung, mit seiner Nähe zur Nordsee und dem Netz von Kanälen, welche die Stadt fein säuberlich in leicht zu erkundende Viertel einteilen und ihr eine Kleinstadtatmosphäre verleihen. In Amsterdam scheint hinter jeder Ecke ein Kanal zu liegen, was nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass es insgesamt 165 Kanäle in der Stadt gibt. Amsterdams Gewirr von Wasserwegen wird heute von einer schwindelerregenden Zahl verschiedenster Wasserfahrzeuge genutzt, von Touristenausflugsbooten mit Glasdächern und Pedalos bis zu sportlichen Motorbooten und riesigen Frachtschleppern, die verdeutlichen, welche Rolle Kanäle und Wasserwege im Wirtschaftsleben der Stadt immer noch einnehmen.

Wenn man der örtlichen Touristenbehörde glauben darf, befinden sich in Amsterdam mehr Museen pro Quadratmeter als irgendwo sonst auf der Welt, und in gewissem Sinne ist die ganze Stadt ein einziges großes Museum. Selbst in tiefsten Herzen der Stadt leben ganz normale Leute in ganz normalen Häusern am Kanal, genau wie es ihre Vorfahren vor Jahrhunderten taten.

Amsterdam wird auch nach wie vor seinem Ruf als extrem tolerante Hafenstadt gerecht. Diese laissez-faire Einstellung führte nicht nur zur Entstehung des berüchtigten Rotlichtbezirks und der legendären Coffeeshops, sondern bildet auch einen wichtigen Bestandteil der entspannten Atmosphäre der Stadt.